Blind Killer


Grundregeln

Dieses Dartspiel ist eine lustige Abwandlung des Klassikers "Killer". Die Regeln sind recht ähnlich, jedoch mit dem gravierenden Unterschied, dass der Killer sein Ziel nicht kennt; man könnte sagen, er wirft blind um sich.

Ziel des Spiels ist es, alle Mitspieler "auszulöschen" und so als letzter das Spiel zu gewinnen.

Genau wie beim klassischen Darts-Killer, wird auch beim blinden Killer jedem Spieler eine Zahl zugeordnet. Allerdings werden diese Zahlen verdeckt gezogen und nicht bekannt gegeben: Die Ziffern von 1 - 20 werden auf Zetteln notiert und jeder Spieler zieht seine Lebenszahl. Anschließend werden (je nach Anzahl der Mitspieler) noch 3 zusätzliche gezogen und verdeckt beiseite gelegt.

Nun alle restlichen Zettel öffnen und die FEHLENDEN auf einem Blatt Papier oder einer Tafel aufschreiben und hinter jeder Zahl 3 Striche, die die Leben der Mitspieler symbolisieren, notieren.

Der Spielstarter und auch die Reihenfolge der Spieler können ausgebullt werden. Jeder Darter hat wie immer 3 Darts pro Runde.

Es gilt, die Leben der Mitspieler auszulöschen, also ihre Zahlen zu treffen. Mit jeder getroffenen Zahl wird ein entsprechender Strich von der Liste gestrichen. Doppel- und Dreifachfelder zählen ebenfalls nur als ein Treffer. Wurden alle Leben hinter einer Zahl ausgelöscht, muss sich der entsprechende Spieler, der diese Zahl gezogen hatte, melden und ausscheiden.

Der Clou: Meldet sich kein Spieler, dann war es eine der blinden, zusätzlichen Zahlen, die ausgelöscht wurde und die Mühe war umsonst. Pech gehabt!

Sieger ist, wer als letzter, als einziger überlebt.

Darts - Blind Killer

Alles Blindfische

Die Anzahl der "blinden Zahlen" kann beliebig, vor allem in Abhängigkeit der Menge der Mitspieler, variiert werden. Ausgesprochen lustig ist es auch, alle restlichen Zahlen als Blindfische im Spiel zu lassen.

Mehr Leben

Insbesondere bei kleinerem Teilnehmerfeld ist es sinnvoll die Anzahl der Leben auf beispielsweise 5 oder 7 zu erhöhen. In vielen Regionen wird auch mit 8 - 12 Leben gespielt, was für Anfänger jedoch recht anstrengend bis langweilig werden kann.

Doppel und Treble zählen mit

Genauso weit verbreitet wie nebenstehende Grundregel, ist die Spielvariante mit Doppeln und Trippeln. Sie zählen in diesem Fall ihren normalen Segmentwert, also doppelt bzw. dreifach. Für einen Doppel-Treffer werden zwei Leben der entsprechenden Zahl gelöscht und bei einem Trippel sind es gleich drei.

Bei dieser Spielart ist es notwendig, die Anzahl der Leben auf mindestens 4 zu erhöhen, damit nicht gleich beim ersten Treffer einer der Mitspieler ausscheiden muss, bevor er selber an der Reihe war.

Blinde Profi-Killer

Fortgeschrittene Spieler vereinbaren gerne vor dem Spiel, dass ausschließlich Treffer auf Doppel- oder Trippelfelder als Treffer gewertet werden.

Zurück zur Spiele-Übersicht

Wusstest Du schon? Hinter dem Begriff "Ton" (deutsch: Tonne) verbirgt sich ein Wurf mit einer Gesamt-Punktzahl von 100 Punkten.

impressum sitemap